Forderungs- und finanzierungsmanagement

aktuell

Logo HRP

Assetbackedsecurities - Verbriefung von Forderungen - ABS

Führende Rating-Agenturen wie Moody’s und Standard & Poor’s bestätigen, dass Back-up Servicing ein fundamentaler Bestandteil bei der Einschätzung der Risiko-Qualität von Asset Backed Securities (ABS)-Portfolien ist.

Die Strukturierung verbriefter Forderungsportfolien zeichnet sich mit den zahlreichen Beteiligten durch eine hohe Komplexität aus. Mitunter wird daher auch aus vermeintlichen Kostengründen auf einen Back-up Servicer verzichtet. Der Verzicht kann sich jedoch als teurer Nachteil für alle Parteien erweisen.

Bei Forderungsverkäufen wirkt sich die Reduzierung des operationellen Risikos für Sie als potenzieller Originator oder Investor positiv auf das Rating und somit die Attraktivität des ABS-Portfolios aus. Als Originator möchten Sie durch den Verkauf Ihrer Forderungen einerseits bilanzielle Vermögenswerte in Liquidität umwandeln, andererseits durch den bilanzwirksamen Verkauf von Assets Risiken und Kosten reduzieren.

Als Investor können Sie sich über den Kauf der ABS-Papiere neue Asset-Klassen erschließen und gemäß Ihrer Risiko- und Renditevorstellungen entsprechend opportune Anlagen tätigen.

Back-up Servicer verbessert Ratings

Die Länge einer Periode ohne ein adäquates Forderungsmanagement, das durch einen unabhängigen Dritten – den Back-Up Servicer – jederzeit  sichergestellt werden könnte, hat direkten Einfluss auf die Verlust-Level Ihres Portfolios.

Spezialle Servicegesellschaften bieten die Möglichkeit, ein spezifisch auf Sie zugeschnittenes Service-Level einzurichten. Eine Aktivierung innerhalb kürzester Zeit (hot) oder auch nach einigen Tagen bzw. Wochen (warm) ist jederzeit möglich. Als Back-up Servicer stehen Ihnen unsere qualifizierten Mitarbeiter von der Set-up- über die Standby-Phase bis zur Aktivierung kontinuierlich zur Verfügung.

Stetige Transparenz über Ihre Portfolien erhalten Sie durch die Bereitstellung von stabilen IT-Systemen, die entsprechend Ihren Prozessen und Anforderungen individuell entwickelt werden können. Ihre Prozess-, Datenmanagement- und Reportingvorgaben haben dabei höchste Priorität.

Die Finanzierungsform der Asset-Backed-Securities (Asset Backed Securitisation) erfordert einen Vorbereitungszeitraum von 6 bis 9 Monaten. Zielgruppe: Unternehmen ab 250 Mio. Euro Umsatz.


HRP Zentrale - Sie haben Fragen

Heydt, Reims & Partner GmbH & Co. KG - kurz: HRP
Forderungs- und Finanzierungsmanagement

Carl-Zeiss-Straße 2
63755 Alzenau
Fon: 06023 | 94776-0
Email info@hrp.info

Forderungs- und Finanzierungsmanagement

Sie möchten ein Angebot, dann klicken Sie bitte hier: 

Sie können auch per Skype mit uns in Kontakt treten:  


    HRP Newsletter

      

    Anmeldung zum HRP-Newsletter.
    Informationen zu Forderungs- und Finanzierungsmanagement.




    So erreichen Sie uns:

    +49 (0) 6023 | 94776-0

     eMail-Kontakt/Call-Back | 



    Anzeigen


    Werbung

    HRP Werbebanner


    News

    Insolvenzen - positive Trends in Nordeuropa

    Lieferanten - Ausfallrisiken minimieren

    Asien - schlechte Zahlungsmoral

    Weiterlesen

    In 2015 ging die empirische Ausfallrate in der deutschen Gesamtwirtschaft das zweite Jahr in Folge zurück. Bei 2,8 Mio. Betrieben in Deutschland waren...

    Weiterlesen

    Baubranche: Euler Hermes schützt bei bestrittenen Forderungen, Diebstahl, Vertragsstrafen

    Weiterlesen

    In Deutschland waren die Insolvenzen die letzten sechs Jahre rückläufig und haben ein Rekordtief erreicht. Jetzt zeichnet sich jedoch eine Trendwende...

    Weiterlesen

    Die größten Verlierer eines Brexits wären zwar die Briten selbst, aber der Ausstieg hätte auch auf europäische Staaten negative Auswirkungen und...

    Weiterlesen

    Die bankenunabhängige Finanzierungsform für den Mittelstand.

    Weiterlesen

    NEWS Archiv


    Länderratings


    Zinsübersicht